Bayerischer Museumspreis

Pressebereich


Museumspreis 2017

Bayern besitzt eine reiche Kulturlandschaft mit äußerst vielfältigen Facetten. Über 1150 nichtstaatliche Museen stehen für ein informatives, inspirierendes und besucherfreundliches Angebot – in ihren Gemeinden ebenso wie für den Tourismus. Ihre Arbeit trägt wesentlich zum Erhalt und zur Pflege des kulturellen Erbes bei. Diese Kulturarbeit zu würdigen und zu fördern ist das Ziel der alle zwei Jahre an nichtstaatliche Museen vergebenen Auszeichnung. Der Bayerische Museumspreis wird am Donnerstag, 4. Juli 2019, im Rahmen des 20. Bayerischen Museumstages in Neumarkt i. d. Opf. verliehen.

Preisträger

Die Preisträger des Bayerischen Museumspreises 2017

Die Preisträger des Bayerischen Museumspreises 2017, Lambert Grasmann, Heimatmuseum Vilsbiburg, und Sabrina Müller, Leiterin des Museums im Kornhaus Spalt, freuen sich über die von der Versicherungskammer Kulturstiftung verliehene Auszeichnung.
v.l.n.r. Bernd Sibler (Staatssekretär im Bayer. Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst), Helmut Haider (1. Bürgermeister der Stadt Vilsbiburg), Lambert Grasmann (Heimatmuseum Vilsbiburg), Udo Weingart (Bürgermeister der Stadt Spalt), Dr. Astrid Pellengahr (Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Sabrina Müller (Leiterin des HopfenBierGuts Spalt), Karl Freller (MdL), Dr. Harald Benzing (Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern), Foto: Gert Klaus

BayerischerMuseumstag_Spalt2_Gert_Klaus.jpg

Die Leiterin des HopfenBierGut – Museum im Kornhaus Spalt, Sabrina Müller, mit der Plakette des Bayerischen Museumspreises 2017 umringt von Bernd Sibler (Staatssekretär im Bayer. Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst), Udo Weingart (Bürgermeister der Stadt Spalt), Karl Freller (MdL), und Dr. Harald Benzing (Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern), v.l.n.r., Foto: Gert Klaus

BayerischerMuseumstag_Vilsbiburg_Gert_Klaus.jpg

Lambert Grasmann (Heimatmuseum Vilsbiburg), mit der Plakette des Bayerischen Museumspreises 2017 sowie Bernd Sibler (Staatssekretär im Bayer. Staatsministerium für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst), Helmut Haider (1. Bürgermeister der Stadt Vilsbiburg), Karl Freller (MdL), Dr. Astrid Pellengahr (Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Dr. Harald Benzing (Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern), v.l.n.r., Foto: Gert Klaus

Pressematerialien

 

HopfenBierGut - Museum im Kornhaus Spalt

HopfenBierGut_Museum_im_Kornhaus_Spalt_Aussenansicht.jpg


Heimatmuseum Vilsbiburg

Heimatmuseum_Vilsbiburg_Foto_Landesstelle_für_die_nichtstaatlichen_Museen_in_Bayern.jpg


Logo/Plakette Museumspreis 2017

Museumspreis 2015

07.12.2015
Verleihung des Bayerischen Museumspreises
Bayerischer Museumspreis 2015 für das Deutsche Hutmuseum und das Augustiner Chorherren-Museum. Kunststaatssekretär Bernd Sibler und der Vorsitzende der Versicherungskammer Kulturstiftung Helmut Späth zeichnen Einrichtungen in Lindenberg und Markt Indersdorf aus.
›› mehr

04.12.2015
Festakt Bayerischer Museumspreis 2015
Einladung der Medienvertreter zum Festakt Bayerischer Museumspreis 2015, 04.12.2015, um 19 Uhr in Lindenberg
›› mehr


Logo/Plakette Museumspreis 2015


(jpg,  0.16 MB)


(pdf,  0.27 MB)


(pdf,  0.27 MB)

Falls Sie das Logo in einem anderen Format benötigen sollten, wenden Sie sich bitte an uns.

 

Hutmuseum Lindenberg

Außenansicht des Hutmuseums Lindenberg, Foto: Richie MüllerAußenansicht des Hutmuseums Lindenberg, Foto: Richie Müller

 

Augustiner Chorherren Museum Markt Indersdorf

Markt_Indersdorf.jpg

 

Preisträger - Abbildungen

Museumspreistraeger.JPGMuseumspreisträger, Foto: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern/Vivi D'Angelo

Die Preisträger des Bayerischen Museumspreises, Angelika Schreiber vom Hutmuseum Lindenberg sowie Anton Wagatha und Dr. Elly Ott vom Augustiner Chorherrenmuseum Markt Indersdorf (Mitte) freuen sich über die von der Versicherungskammer Bayern verliehene Auszeichnung
(v.l.n.r. Dr. Klaus-Jürgen Scherr (Direktor der Sparkasse Kulmbach), Dr. Harald Benzing (Mitglied des Vorstands der Versicherungskammer Bayern), Angelika Schreiber (Hutmuseum Lindenberg), Anton Wagatha und Dr. Elly Ott (Augustiner Chorherrenmuseum Markt Indersdorf), Dr. Astrid Pellengahr (Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern) und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle)
Foto: Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern/Vivi D'Angelo

 

Pressemitteilungen

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren