Bayerischer Museumspreis

Pressebereich


Museumspreis 2019

Bayern besitzt eine reiche Kulturlandschaft mit äußerst vielfältigen Facetten. Über 1.200 nichtstaatliche Museen stehen für ein informatives, inspirierendes und besucherfreundliches Angebot – in ihren Gemeinden ebenso wie für den Tourismus. Ihre Arbeit trägt wesentlich zum Erhalt und zur Pflege des kulturellen Erbes bei. Diese Kulturarbeit zu würdigen und zu fördern ist das Ziel der alle zwei Jahre an nichtstaatliche Museen vergebenen Auszeichnung. Der Bayerische Museumspreis wurde am Donnerstag, 4. Juli 2019, im Rahmen des 20. Bayerischen Museumstages in Neumarkt i. d. Opf. verliehen.

Preisträger 2019


Pressematerialien

Falls Sie das Logo in einem anderen Format benötigen sollten, wenden Sie sich bitte an uns.


Museum Oberschönenfeld

Bayerischer Museumspreis 2019 in der Kategorie der haupt- oder nebenamtlich-wissenschaftlich geleiteten Museen 

Außenansicht Museum Oberschönenfeld_AndreasBrücklmair.jpg

Außenansicht Museum Oberschönenfeld, Foto: Andreas Brücklmair, Augsburg

Geschichten aus Schwaben_Museum Oberschönenfeld_Andreas Brücklmair.jpg

Einblick in die Ausstellung 'Geschichten aus Schwaben' im Museum Oberschönenfeld, Foto: Andreas Brücklmair, Augsburg

Museumspreis 2019_Museum Oberschönenfeld_Hubert Bösl.jpg

Die Preisträger des Bayerischen Museumspreises 2019 aus dem Museum Oberschönenfeld freuen sich über die von der Versicherungskammer Kulturstiftung verliehene Auszeichnung.
v.l.n.r. Dr. Astrid Pellengahr (Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst), Dr. Beate Spiegel (Leiterin des Museums Oberschönenfeld), Edgar Rölz (stellvertretend für den Bezirkstagspräsidenten von Schwaben), Barbara Schick (Stellvertretende Vor­sitzende des Vorstands der Versicherungs­kammer Bayern), Thomas Thumann (Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt i.d. OPf.), Foto: Hubert Bösl. 


Staffelseemuseum in Seehausen

Bayerischer Museumspreis 2019 in der Kategorie der ehrenamtlich geführten Museen

Außenansicht Staffelseemuseum_Peter Paulus-2.jpg

Außenansicht Staffelseemuseum Nordseite. Foto: Heimat- und Museumsverein/Peter Paulus

Geschichstraum Staffelseemuseum_Christian Kolb.jpg

Im sogenannten Geschichtsraum wird die Historie des Ortes Seehausen ausgehend von der Insel Wörth veranschaulicht. Foto: Heimat- und Museumsverein/Christian Kolb

Museumspreis 2019_Ehrenamt_Staffelseemuseum_Hubert Bösl.jpg

Das Team des Staffelseemuseums in Seehausen mit der Plakette des Bayerischen Museumspreises 2019.
V.l.n.r. Dr. Astrid Pellengahr (Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern), Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst), Tobias Horak (1. Vorsitzender Heimat- und Museumsverein Seehausen am Staffelsee e. V.), Joseph Führer (Leiter Staffelseemuseum), Barbara Schick (Stellvertretende Vor­sitzende des Vorstands der Versicherungs­kammer Bayern),  Thomas Thumann (Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt i.d. OPf., Foto: Hubert Bösl.

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren